DELF

Ein Angebot an Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 7 bis 12, die Französisch lernen.

Leiterin: Frau Carcenac

Wann und wo findet ihr uns?

  • montags. 2. große Pause, Raum 203

Was erwartet euch bei uns?

Was heißt DELF?

  • Abkürzung im Französischen für Diplôme d‘Etudes en langue française

Für wen ist DELF aus welchen Gründen interessant?

  • für die Schüler/innen der Französischkurse 7-12
  • eindeutiger Nachweis über die Sprachkenntnisse im Lebenslauf
  • Zeichen für außerunterrichtliches Engagement
  • konzentrierte Vorbereitung auf das Sprach-Diplom
  • viel Freude am Praktizieren der französischen Sprache
  • landeskundliche Aspekte können in ungezwungener Atmosphäre vertieft werden
  • interessante Erfahrung, mit der Sprache auch ohne Wörterbuch auszukommen
  • neue Themen- und Wortfelder werden behandelt

Was sollte man über das Sprachdiplom wissen?

  • nach dem „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen“ gibt es Niveaustufen: A1, A2 (allgemeine Sprachverwendung), B1, B2 (selbstständige Sprachverwendung)
  • vor allem sollen die Prüflinge auf realistische Situationen des alltäglichen Lebens in französischer Sprache reagieren
  • jede Prüfung umfasst die mündlichen und schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben
  • ein besonderes Erlebnis, dass das mündliche Prüfungsgespräch im Zusammenspiel mit einem französischsprachigen Muttersprachler stattfindet
  • für Sachsen-Anhalt gibt es DELF scolaire: Prüfungsgebühren sind reduziert
  • die Prüfungen finden zwei Mal im Jahr statt
  • es gibt ein Prüfungszentrum in Dessau, also sind die Bedingungen für DELF sehr gut
  • Hinweis: Teilnahme an der DELF-Prüfung ist kostenpflichtig