Unser Schulgebäude

Das im Jahre 1935 erbaute Schulhaus beeindruckt sowohl durch seine beachtliche Größe als auch durch seine interessante Form. Optisch sticht es in einem harmonischen Umfeld und unweit der Gropiusbauten (u.a. Laubenganghäuser, Stahlhaus) sofort ins Auge.

Das Gebäude besteht aus einem Nord- und einem Südflügel, an deren Verbindung sich nach Osten rechtwinklig die kleine Turnhalle anschließt. Oberhalb des Erdgeschosses gibt es zwei weitere Etagen, in welchen, Dank der klar strukturierten Flure, die einfache Orientierung innerhalb des Hauses ihre Fortsetzung findet.

Im Nordflügel sind neben dem Speiseraum, der Schulbibliothek und dem Schüleraufenthaltsbereich hauptsächlich die Fachräume für den Deutschunterricht sowie für die Fremdsprachen, Musik und Informatik zu finden, während im Südflügel die Räume für die Natur- und Gesellschaftswissenschaften sowie für die Kunsterziehung dominieren. Im Verbindungstrakt zwischen beiden Gebäudeteilen befinden sich neben der Verwaltung der Schule auch die Hauptunterrichtskabinette für Physik und Chemie.

Die Fachbereiche unseres Gymnasiums sind fachlich-inhaltlich modern ausgestattet und bieten somit sehr gute Voraussetzungen für eine zeitgemäße Ausbildung.