Raketenwettbewerb

Joe Lucas Bernet

Vier Jahrzehnte hat es gedauert, bis wieder eine Apollo-Mission gestartet werden konnte.

Erfinder und Entwickler der Mission war Joe Lucas Bernet aus der Klasse 6a. Er ist in der vorletzten Schulwoche dem Aufruf der Physik-AG gefolgt und hat eine Rakete für den Raketenwettbewerb gebastelt.

Voraussetzung war eine Hartplastikflasche mit einem Volumen von einem Liter. Befüllt wurde die als Rakete gestaltete Flasche mit Wasser. Die beste Füllmenge wurde vorab von Joe getestet. Die verbliebene Luft im Inneren der Rakete wurde anschließend mit einer Luftpumpe verdichtet. Erreicht der Druck im Flascheninneren seinen kritischen Punkt, schießt das Wasser mit hoher Geschwindigkeit aus der Flasche und sorgt so für den nötigen Antrieb.

Joes Rakete erreichte eine Höhe von 18 Metern, welche mit einem Höhenmesser und ein bisschen Mathematik aus sicherer Entfernung bestimmt wurde. Diese Höhe reichte in diesem Jahr für den ersten Platz. Auch seine schön gestaltete Rakete brachte Joe eine Goldmedaille beim Schönheitswettbewerb ein. Als kleinen Sachpreis erhielt er außerdem einen USB-Stick unserer Schule.

Die Physik-AG hat für diesen Wettbewerb sehr viel Zeit für den Bau sämtlicher Vorrichtungen, die Besorgung von Sachpreisen und die Erstellung von Medaillen investiert. Wir hoffen im nächsten Jahr auf eine größere Beteiligung.

Text und Fotos: Markus Willmitzer